entorch plus KINEXON Sensor = eine perfekte Lösung für die Rhein-Neckar Löwen

KINEXON hilft den Profiteams der 1. Handball-Bundesliga, Bewegungsdaten ihrer Spieler zu sammeln und auszuwerten. Somit können noch präzisere Spieltagsanalysen erstellt und Trainingseinheiten entsprechend gesteuert werden. Hierzu tragen alle Spieler der Liqui Moly HBL einen Sensor unter dem Trikot. Dieser Sensor wird entweder durch ein spezielles KINEXON Shirt oder eine sogenannte Sports Vest am Körper des Sportlers befestigt.

entorch stattet die Rhein-Neckar Löwen seit 7 1/2 Jahren mit Highend Kompressionsbekleidung aus und hat den Spielern – und KINEXON – nun angeboten, die Vorrichtung für den Sensor direkt in die Kompressionsbekleidung zu integrieren: eine einfache und sinnvolle Lösung, die den Tragekomfort der Athleten im Sinn hat. Die Idee selbst kam vor einigen Monaten aus Reihen der Spieler. Sowohl KINEXON als auch die Löwen waren sofort mit an Bord.

(Andy Schmid, 5x MVP der 1. Handball Bundesliga)


Till Backfisch, Geschäftsführer entorch, sagt Folgendes zur neuen Lösung: „Bei entorch ist unsere Mission, Sportlern Textillösungen anzubieten, die sie besser machen. Hierzu gehören auch Lösungen, die den Tragekomfort möglicher Hilfsmittel erhöhen. Bei uns ist „nah dran am Sportler“ nicht nur eine Floskel. Wenn Athleten auf uns zukommen und eine gute und funktionelle Textilidee mitbringen, wird diese von uns umgesetzt. Warum auch nicht? Genau dafür gibt es unsere Marke ja. Außerdem macht es sehr viel Spaß, mit Unternehmen wie KINEXON zusammen zu arbeiten, die ein starkes und innovatives Produkt haben. Für mich ist das eine Win-Win-Win-Situation.“

Michael Elmer, Project Manager bei KINEXON, ergänzt: „Mit unserem präzisen Live-Trackingsystem wollen wir Sportlern dabei helfen, ihre Leistung zu steigern, Verletzungstendenzen früh zu erkennen bzw. zu reduzieren und einen besseren Return-to-Play / Return-to-Practice zu realisieren. Bei diesem Projekt haben wir gemerkt, dass KINEXON und entorch eine ähnliche und hochqualitative Vision verfolgen – was die ganze Zusammenarbeit noch spannender gemacht hat. Wir freuen uns, dass wir die Rhein-Neckar Löwen auch als Duo nochmals überzeugen konnten!“

Auch Jannik Kohlbacher ist begeistert von der Neu-Entwicklung: „Wahnsinn, wie schnell das umgesetzt wurde und wie gut sich das Ergebnis anfühlt. Aus Sportlersicht kann ich entorch und Kinexon zu diesem Produkt nur gratulieren.“ Als Kreisläufer ist Kohlbacher dem meisten Körperkontakt während eines Spieles ausgesetzt und entsprechend angewiesen auf eine optimale Passform und Stabilität: „Überragend, dass die Jungs das für uns entwickelt haben. Dafür will ich auch im Namen all meiner Kollegen „Danke“ sagen!“

Ab sofort tragen die Löwen also das entorch-KINEXON-ready Shirt unter dem Trikot. Schauen Sie genau hin… vielleicht sehen Sie es beim nächsten Spiel unter dem Trikot hervorblitzen.


Zusätzliche Markeninfos auf einen Blick:

Rhein-Neckar Löwen: Das Profiteam aus Nordbaden ist seit einigen Jahren ein absolutes Topteam in der 1. Handball-Bundesliga. Zwei Meistertitel (2016, 2017), ein EHF Pokal-Sieg (2013) und ein Sieg beim DHB Pokal (2018) dokumentieren dies eindrucksvoll.

KINEXON Sports entwickelt Lösungen zur hochgenauen Leistungsanalyse im Sport. Das dazugehörige System umfasst zwei Kernelemente: eine funkbasierte Sensor-Technologie und eine Analysesoftware zur intelligenten Auswertung und Visualisierung der Daten. Für seine Produkte und Dienstleistungen wurde das Unternehmen mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

entorch entwickelt und vertreibt Kompressionsbekleidung und schützt Sportler damit vor Verletzungen und verkürzt deren Regenerationszeiten. Die Produktentwicklung findet in engem Austausch mit Fachleuten aus der Medizin und absoluten Topsportlern statt. Die Spieler der Rhein-Neckar Löwen spielen hierbei seit Jahren eine wichtige Rolle.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am News. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.